Gastro

Kunst am Bier – beschalltes Honig-Ale

Im Rahmen der international vielbeachteten Skulptur-Projekte in Münster, die nur alle zehn Jahre stattfinden, hat die örtliche Craftbier-Brauerei Gruthaus in Kooperation mit dem nigerianischen Künstler Emeka Ogboh ein außergewöhnliches Bier produziert. Quiet Storm ist ein helles Honig-Ale mit Lindenblüten, das in Belgien gebraut wurde. Der Honig stammt von Imkern aus Münsters Innenstadt und fängt den Duft der Parks und Gärten ein. Während der Gärung wurde das Bier mit einer Klang- installation des afrikanischen Künstlers beschallt. Sounds von einem Markt in Lagos wurden von dem Münsteraner Musiker Thomas Bücker zu einem eigenen Fermentations-Sound- track komponiert, der die Hefe über Kontaktlautsprecher am Gärtank in Schwingungen versetzte und zu besonders starker Gärung anregte. Im Inneren des Tanks war zu hören, wie Menschen geschäftig verhandeln, Autos hupen oder Handwerker arbeiten. Die sehenswerten Skulptur-Projekte gehen noch bis zum 1. Oktober. 40 der insgesamt 60 gebrauten Hektoliter des 7,5 Prozent starken Biers waren bei Redaktionsschluss schon verkauft. Mehr unter „www.gruthaus.de“.